Ab 1. April 2019 vereinfachen wir die Gebührenstruktur bei eBay.ch und vereinheitlichen die Verkaufsprovisionen einiger eBay-Websites wie Belgien, Niederlanden, Irland und Polen. Die Gebührenberechnung wird damit für Verkäufer dieser Märkte beim internationalen Verkaufen einfacher.

Wichtiges Datum

Ab 1. April 2019

  • Die neuen Verkaufsprovisionen treten in Kraft.

Was ändert sich?

Ab 1. April 2019 wird die Verkaufsprovision in den Elektronik-Kategorien 5% des Verkaufspreises betragen, in den anderen Kategorien 8,7%. In den Motors-Kategorien bleibt die einheitliche Verkaufsprovision von 25 CHF unverändert bestehen.

Übersicht über die Änderungen
Für Verkäufer mit Wohnsitz oder Niederlassung in der Schweiz fällt die dort geltende Umsatzsteuer von derzeit 7,7% an. In den angezeigten Gebühren ist diese nicht enthalten.

 

Kategorien

Bis 31. März 2019

Ab 1. April 2019

Elektronik

CHF 1,00-CHF 100,00 4%

CHF 100,01-CHF 1.000,00 CHF 4,00, zzgl. 3 % des Verkaufspreises über CHF 100,00

über CHF 1.000,00 CHF 31,00 zzgl. 1,5 % des Verkaufspreises über CHF 1.000,00

5 %

Motors

25 CHF

25 CHF

Andere

 

CHF 1,00-CHF 100,00 4%

CHF 100,01-CHF 1.000,00 CHF 4,00, zzgl. 3 % des Verkaufspreises über CHF 100,00

über CHF 1.000,00 CHF 31,00 zzgl. 1,5 % des Verkaufspreises über CHF 1.000,00

8,7 %

 

 

 

Hilfe

Gebühren für gewerbliche Verkäufer in der Schweiz

 

Gebührenänderungen in internationalen Märkten

Die Gebühren werden auch auf eingen europäischen eBay-Websites angepasst. Wenn Sie international verkaufen, informieren Sie sich bitte auf der jeweiligen Website über die Änderungen.